Mittwoch, 30. Dezember 2015

Mein Jahresrückblick 2015


Hallo ihr da draußen!



Im Zuge der BlogBlick Blogparade - Jahresrückblick 2015, möchte ich heute meinen Jahresrückblick präsentieren :)

Viel ist passiert, ich habe meinen Blog eröffnet und angefangen zu rezensieren, an dieser Stelle möchte ich die Chance nutzen und mich bei allen bedanken, die mir so geholfen haben meinen Blog zum Laufen zu bringen!

Highlights hatte ich dieses Jahr auch so einige aber zwei möchte ich euch noch mal nahe legen!

Ganz klar, Morgentau und Deadline!

Beide haben mich auf ihre Art und Weise sehr fasziniert und sind definitiv zwei meiner Lieblingsbücher!



Durch meinen Blog habe viele neue Leute kennen und schätzen gelernt, viele Autoren haben mir vertraut und mich als absolute Anfängerin unterstützt, hier geht ein besondere Dank an Mila!

In meinem Privatleben hat sich auch einiges getan, neue Ausbildung, ein Antrag und und und, ihr seht es war doch einiges los!

Nun ein Thema welches mich sehr schockiert hat, wie Blogger miteinander umgehen.
Auch ich habe mich anfangs davon mitreißen lassen und habe Sachen gesagt, auf die ich im nachhinein nicht stolz bin, hiermit entschuldige ich mich dafür, ich denke Namen brauche ich nicht nennen ;)
Auf jeden Fall freue ich mich für dein Interview in der Zeitung, viel diskutiert stimmt auf jeden Fall schon mal! :)
Vielleicht kann man das neue Jahr dazu nutzen sich noch mal auszutauschen und neu anzufangen? :)

Ansonsten bin ich einfach nur begeistert was bloggen bedeuten kann und ich freue mich auf das nächste Jahr und auf viele weitere!

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Rutsch und ein schönes neues Jahr, in dem ihr mir hoffentlich treu bleibt ❤




 Alle anderen Jahresrückblicke findet ihr hier:

Sonntag (27.12) Cocker, Lifestyle and more / Lifestyle for me and you / Amicamia
Montag (28.12) Himmelsblau / Thomas' colorful blog / Look Scout
Dienstag (29.12) Sternentraum Mädchen / Elfenleicht.de / Anika Fischer
Mittwoch (30.12) Planner & Passion / Siemund / rassambla
Donnerstag (31.12) Anna´s Bücher / HatemeorLoveme / wishmasterIN Blog

Freitag, 18. Dezember 2015

Franziska Wolffheim - Zweistein oder Das Brummen der Welt

Klappentext:


 Auf den ersten Blick scheint Zweistein ein ganz gewöhnlicher Kater: Er döst viel, spaziert durch sein Revier, nimmt gnädig die Gunstbeweise seiner Besitzerin entgegen. Aber Zweistein ist in Wirklichkeit ein Kater mit ziemlich viel Verstand, ein Philosoph auf vier Beinen, eigensinnig und unabhängig, ein gewitzter Beobachter, der sich über dieses und jenes auf unserer Welt so seine Gedanken macht.

50 Geschichten über einen liebenswerten Kater, voller Tiefsinn, Humor und Zärtlichkeit, spielerisch leicht erzählt von Franziska Wolffheim, kongenial illustriert von Stefanie Clemen.

Eigene Meinung:


Ich war ja nie ein Katzenfan, bis ich selber zwei von diesen Fellknäueln hatte. So nun musste natürlich auch jede erdenkliche Literatur her und so bin ich auf dieses wundervolle, kleine Buch gestoßen.
Zweistein erzählt oder nein, er philosophiert über sein Leben. In  50 kurzen Geschichten erzählt er uns alltägliche und nicht ganz alltägliche Dinge aber alle mit so viel Witz und Charme das jede Geschichte was besonderes ist.
Die Geschichten lassen sich schön flüssig lesen und sind super für zwischendurch geeignet aber auch ein Abend mit Tee auf der Couch lässt sich damit super verbringen!


Kester Schlenz Guter Sex wär auch nicht schlecht





Klappentext:

Olaf Fiedsen ist 55 und beim Katasteramt. Seine Frau hat ihn verlassen. „Wieso datt denn?“, denkt Olaf, „war doch alles so wie immer.“ „Das ist es ja gerade“, sagt Sabine. „Es war alles so wie immer. Auch im Bett.“ Olaf ist jetzt viel allein. Aber er hat ja Bedürfnisse. Olaf Fiedsen, der erregte Mann, zieht nun los und wird auf der Suche nach Sinnlichkeit mit der erotischen Moderne konfrontiert. Einer Welt voller Dildos, Pornos, Speed-Dater und Partnerbörsen.
Til Mette und Kester Schlenz nehmen sie mit auf eine dampfend-erotische Entdeckungsreise. Das wohl wichtigste Thema der Welt auf bisher nie dagewesene Art inhaltlich und optisch angegangen. Das Sexbuch für Normalos! Schonungslos offenherzig. In Wort und Bild!

Eigene Meinung:

Hach das war ein Lesevergnügen! Ich musste so oft lachen, schmunzeln und grinsen doch genauso oft war ich über die Offenheit schockiert. Es ist so herrlich ehrlich und realistisch, dass es schon fast beängstigend ist.
Letztendlich ist es allerdigs bestimmt nicht für jeden was. Ich für meinen teil habe mich köstlich amüsiert und werde dieses Buch wahrscheinlich mehr als einmal lesen!

E L James Fifty Shades of Grey. Die Gesamtausgabe (Teil 1-3)



Klappentext:


Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey kennen. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe. Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften ihres Liebhabers, verlangt Anna nach einer tieferen Beziehung und mehr Nähe. Zunächst scheint sich Christian tatsächlich auf Ana einzulassen, und die beiden genießen ihre Leidenschaft und die unendlichen Möglichkeiten ihrer Liebe. Aber dann werden Anas schlimmste Albträume wahr. Und sie muss sich endlich Christians Vergangenheit stellen …


Eigene Meinung:

Ich war ja anfangs nicht begeistert, doch dann habe ich den Film gesehen und musste es mir eben doch noch mal anhören. Dann hat es mir auch gut gefallen, ich mein die Protagonistin ist nach wie vor etwas nervig aber es ist einfach eine tolle Liebesgeschichte. Vielleicht hat das ganze Thema ja doch auch den ein oder anderen mal etwas aufgetaut.
Es ist wirklich ein Hörerlebnis, welches unter die Haut geht
Das Hörbuch ist schön gelesen und mir hat es spass gemacht es zu hören. Für alle die Hörbücher lieben, egal ob ihr die Geschichte schon kennt oder nicht, kauft euch das Hörbuch und habt ein paar vergnügte Stunden!

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Der Seelenbrecher - Sebastian Fitzek



Klappentext:



Sie wurden nicht vergewaltigt. Nicht gefoltert. Nicht getötet. Ihnen geschah viel Schlimmeres ... 


Drei Frauen – alle jung, schön und lebenslustig – verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den »Seelenbrecher« nennt, genügt: Als die Frauen wieder auftauchen, sind sie psychisch gebrochen – wie lebendig in ihrem Körper begraben. Kurz vor Weihnachten wird der Seelenbrecher wieder aktiv, ausgerechnet in einer psychiatrischen Luxusklinik. Ärzte und Patienten müssen entsetzt feststellen, dass man den Täter unerkannt eingeliefert hat, kurz bevor die Klinik durch einen Schneesturm völlig von der Außenwelt abgeschnitten wurde. In der Nacht des Grauens, die nun folgt, zeigt der Seelenbrecher, dass es kein Entkommen gibt …


Eigene Meinung:


Ich muss gestehen, ich hatte nach dem Klappentext was anderes erwaret aber 
der Großmeister der Thrillers hat es mal wieder geschafft mich umzuhauen.
Wie immer sind die Charaktere so gut ausgearbeitet, dass man meinen könnte man kennt sie persönlich, die Geschichte ist so schockierend das man regelrecht betet, dass dies nie wahr sein kann, doch genau da kommt der Schock. 
Man möchte nicht glauben das so etwas möglich ist, doch man weiß tief im Inneren, es ist möglich und gar nicht mal so abwegig. 
Der Seelenbrecher hat mich in seinen Bann gezogen, ich konnte nicht aufhören zu lesen und zum Schluss hatte ich Angst vor dem Ende, ich wollte nicht wissen was da noch grausames auf mich zu kommt aber wie es eben immer ist, ich musste weiter lesen und war überrascht und schockiert zugleich. 
Zum Schluss war klar, es ist mal wieder ein Meisterwerk! 
Klare Leseempfehlung!

Dienstag, 15. Dezember 2015

Ist denn schon wieder Weihnachten?

Hallo ihr lieben,


puuuhhhh ist momentan viel los! Vorlauter Weihnachtstress, Schule, Ausbildung und Familienfeiern komme ich kaum zum lesen, leider.
Die nächsten Tage kommt allerdings eine Rezi zu "Der Seelenbrecher" von Sebastian Fitzek, geniales Buch muss ich sagen, hat mich sehr begeistert. Nächstes Jahr bin ich auch auf seiner "Tour" dabei, in Würzburg, sieht man wen? Falls ja, ich würde mich freuen mal Leser oder auch Blogger und Autoren kennen lernen zu dürfen.

Habt ihr auch alle schon eure Weihnachtsgeschenke zusammen? Gibts bei euch Bücher oder verschenkt ihr sie sogar? Ich muss sagen, bei mir gibt es kein einziges Buch...dafür viele andere tolle Sachen ;D

Ach ja, bald starte ich ein Gewinnspiel, vielleicht sogar noch die Woche, also seit wachsam!


Liebe Grüße eure Anna

Dienstag, 1. Dezember 2015

Mila Summers - Ein Frosch zum küssen



Klappentext:

Emily Havisham verliert kurz vor Weihnachten ihren Job und findet sich wenige Zeit später in der Marketingabteilung eines Unternehmens wieder, das allen Ernstes meint, Freddy der Frosch wäre ein adäquater Ersatz für Santa Claus. Sicher, diese Firma bräuchte unbedingt kompetente Unterstützung, aber ist das wirklich die Herausforderung, nach der sie sucht? Außerdem rückt ihr ihr Chef Liam Morris eindeutig zu nahe auf die Pelle. Noch ehe sie ihren Vorgesetzten in die Schranken weisen kann, verliert sie ihr Herz an den Womanizer, der nichts, aber auch rein gar nichts anbrennen lässt. Kann das gut gehen? 


Persönliche Meinung:

Ja wow! Ich weiß gar nicht was ich sagen soll. Der dritte Band der Tales Of Chicago Reihe hat es in sich! Sexy, romantisch, erwachsen und wie immer Märchenhaft. 
Was ich an Büchern ja besonders liebe, ist wenn sie miteinander verknüpft sind und genau das schafft Mila super, denn alle hängen irgendwie zusammen, sei es die Freundschaft oder die Familie, man trifft immer wieder auf Namen die man schon kennt und gut in Erinnerung hat aber auch für alle die jetzt erst einsteigen ist es kein Problem zu folgen!

Ich muss ehrlich gestehen, dieser Band gefällt mir bisher am besten und ich freue mich riesig auf weitere!